Freitag, 21. Mai 2010

Die Zieleliste Teil 2

[erfolgreich-jetzt]



Bilder Upload




Als wir voller Begeisterung und Erwartung, unseren Wunschzettel in die alte Kastanie steckten, war uns Gott sei Dank nicht bewusst, wie lange es dauern würde bis sich unser Wunsch finanziell unabhängig zu sein erfüllt.

Unsere große Prüfung in den letzten Jahren, war Geduld in allen Lebenslagen zu lernen. Kurz nach der Erstellung des Wunschzettels, bekamen wir Weichteile-Rheuma, so schlimm, das wir uns kaum noch bewegen konnten. Durch die Krankheit bekamen wir noch eine starke Immunschwäche, die uns kaum die Möglichkeit gab mal Schmerz oder Störungsfrei zu sein.

Wir wurden dadurch auf uns selbst geschmissen. Durften unsere Schwächen anschauen und sie umwandeln lernen. Wir durften lernen eine unglaubliche Disziplin zu entwickeln und das Vertrauen in uns stärken lernen, dass wir wieder gesund werden, egal wie viele uns sagen, dass man mit dieser Krankheit leben muss. Durften lernen Verständnis für uns und unsere Situation zu haben, anstatt uns immer zu beschimpfen. Durften lernen uns mit dem Arbeitsamt auseinander zu setzen und trotzdem zu wissen das wir gut sind und unseren Weg gehen werden. Wir durften immer wieder aufs neue unsere Verzweiflung überwinden, um mit noch einem größeren Elan und noch schöneren Visionen in unsere Zukunft zu schreiten.

Wie schon im ersten Blogeintrag erwähnt, wollten wir uns eigentlich erst einmal mit unserem Kunsthandwerk selbständig machen, da es uns beiden sehr viel Freude macht mit unseren Händen schöne Dinge zu erstellen. Stellten aber fest, das wir diese nicht auf die übliche Art und Weise verkaufen können, da unsere Dinge viel zu speziell sind. Unsere Produkte sind sehr außergewöhnlich und Zeitaufwendig und bergen immer eine Heilkraft in sich. Also stellten wir fest, dass wir dafür erst einmal die Kunden finden mussten. Über welchen Weg das wurde uns bewusst, als wir auf Grund des noch lädierten Körpers, uns immer mehr mit dem Internet auseinandersetzten. Die Möglichkeiten die uns das Internet bot, war für uns unglaublich faszinierend. Ein neues Hobby war geboren. Mit Begeisterung stellten wir fest, dass wir auch hier unsere Kreativität einsetzen können.

Nach unserer Lehrzeit was den Rechner und das Internet angeht, obwohl die ja nie aufhört, sind wir beim Web 2,0 angelangt und sind von der Möglichkeit die es einem bietet total begeistert. Wir haben nicht damit gerechnet, das wir unser Kunsthandwerk erst einmal hinten an stellen müssen, um uns mit all unserer Hingabe dem Schreiben und erstellen von Seminaren zu widmen. All das was wir während unserer Berufszeiten im Umgang mit Menschen und deren Führung gelernt haben wird jetzt gebraucht. Aber auch die einjährige Heilausbildung, sowie die zehn Jährige Prüfung des Geduld und Vertrauen haben lernens, sind jetzt der Grundstock für unsere einfühlsame Arbeit. Uns ist wichtig das so viele wie möglich wissen, dass alles in unserem Leben veränderbar ist. Manches braucht ein bisschen länger, da man reifen muss, so wie bei uns :-) und manches lässt sich schneller umsetzen.

Wir haben es geschafft unsere Krankheit fast zu überwinden und haben mit ihr eine unglaubliche Stärke entwickelt. Mit der wir in der Lage sind Hürden zu nehmen und das Vertrauen in uns zu stärken, dass immer alles zur rechten Zeit am richtigen Ort da sein wird. Also sich auch all unsere anderen Wünsche die fast erfüllt sind oder noch auf Erfüllung warten, zu unserer vollsten Zufriedenheit manifestiert werden :-)

Herzliche Grüße
Frank und Anita Vejvoda

Montag, 10. Mai 2010

Erkenntnis

[erfolgreich-jetzt]

Bilder Upload


Erkenntnis

Vielleicht habt Ihr es Euch schon gedacht,
wir haben uns Gedanken gemacht.
Euch etwas Besonderes zu sagen,
es wird beantworten so manche Fragen.

Nun lassen wir aus uns heraus
was steckt tief in unserem Haus.
Wir suchen Arbeit schon seit Jahren,
jetzt könnt Ihr es erfahren.

Wir durften wachsen in dieser Zeit,
der Weg war lang und er war Weit.
Der Weg er hat uns stark gemacht
und unsere neue Arbeit hervorgebracht.

Mit dieser werden wir Euch was schenken,
was wird viele Wege wieder einrenken.
Aus der Arbeitslosigkeit heraus,
was machen auf eigene Faust.

Disziplin alles zu verwalten,
um seine Schätze nach außen zu entfalten.
Seine Ängste zu überwinden,
um dann ein glückliches Leben zu finden.

Wir lesen uns bald in kürzester Zeit,
wir sind zum schreiben jetzt bereit.
Wir durften erfahren, in diesem Fall ist richtig
offen und ehrlich ist auch hier sehr wichtig.

Was unsere Wunschliste uns gebracht,
wird jetzt schreibend fertig gemacht.
Für manche Wünsche durften wir reifen,
um vieles im Leben besser zu begreifen.

Herzliche Grüße
Frank und Anita